Workshops

Bei den klassischen Workshops beim DPRG Zukunftsforum können die Teilnehmer in Gruppen von maximal 25 Personen mit den Coaches an praktischen Beispielen üben.
Alle vier Workshops finden beim DPRG Zukunftsforum zweimal identisch statt, sodass alle Teilnehmer an zwei verschiedenen Workshops teilnehmen können. Interessante Themen finden Sie auch im Future Lab.

Claudia Kiani Co-Founderin omnia360 | VR & 360 Content-Creation | Speakerin XR-Technologies & Entrepreneurship | Vorstand

WORKSHOP 1

TAG EINS: 16.00 und 17.00

COACH: CLAUDIA KIANI

 

How to: Virtual Reality in der Kommunikation

VR, AR, 360°-Video – alles schon gehört, aber noch nie damit gearbeitet? Lasst Euch von aktuellen Best Cases inspirieren und erfahrt, wie sich die Technologien heute schon wirkungsvoll in Marketing & Kommunikation einsetzen lassen. Nach einer kurzen Einordnung, testen wir uns durch verschiedene Devices und Anwendungen, denn um immersive Medien zu verstehen, muss man sie erleben. Zum Abschluss des Workshops verarbeiten wir gemeinsam unsere Eindrücke und entwickeln Ideen für relevante XR-Anwendungen in der Kommunikation.

Seitdem Claudia zum ersten Mal eine VR-Brille aufgesetzt hat, ist sie geflasht von den Möglichkeiten immersiver Medien. Mit der Gründung von omnia360 setzt die studierte Marketingfachfrau auf Virtual Reality und 360°-Content, um reale Orte virtuell erlebbar zu machen. On- und offline möchte Claudia mehr Menschen mit ihrer Begeisterung für neue Technologien anstecken und engagiert sich im Vorstand von nextReality.Hamburg e.V. dafür, die Hansestadt zum Pionierstandort in Sachen immersiver Medien zu machen.

Ingo Bosch Chief Inspiration Officer bei bosch+more

WORKSHOP 2

TAG EINS: 16.00 und 17.00

COACH: INGO BOSCH

 

Mit zündenden Botschaften in Hirne und Herzen. Präsentationen besser machen.

Persönlich, prägnant, präsent. Wer im Zeitalter des Info-Overflow Menschen erreichen will, muss inhaltlich und non-verbal überzeugen. Dazu vermittelt der Workshop zahlreiche Tipps. Beispielsweise wie Sie während der Brenndauer eines Streichholzes Begeisterung entfachen – zündend starten. Wie Sie Stress vor einer Präsentation positiv nutzen. Und welche Schritte Sie strategisch gehen, damit Sie die Bedürfnisse Ihres Publikums treffen. Die Theorie ist bewusst auf 30 Prozent begrenzt – Sie probieren Möglichkeiten selbst aus!

Me? We! Analog zur kürzesten Rede der Welt hat Ingo Bosch in drei Jahrzehnten Kommunikations-Management für Unternehmen und Agenturen gelernt, wie Zielgruppen mit nützlichen Botschaften zum gewünschten Verhalten bewegt werden. Seit 2011 ist er als Trainer und Coach für Präsentations-, Storytelling- und Medien-/Messagetrainings aktiv – diese hat er u. a. für Vorstände und Führungskräfte von BP/Aral, Currenta, Daimler, Douglas, Deutsche Post DHL Group, EON, KfW Bankengruppe, Otis, RAG Stiftung oder die TKK durchgeführt. Frühere berufliche Stationen: Kohtes&Klewes, Pleon, Grayling, Gerling-Konzern, WDR und Süddeutsche Zeitung.

Alexandra Groß Vorstandsvorsitzende bei Fink & Fuchs

WORKSHOP 3

TAG EINS: 16.00 und 17.00

COACH: Alexandra Groß

 

Keine Lust mehr auf langweilige und ineffektive Brainstormings?!

Mit dem Design-Thinking-Hype erfahren viele Kreativtechniken eine verdiente Renaissance. Kreativität und gute Ideen brauchen neben einer kurzen und prägnanten Problemformulierung vor allem ein straffes Timing. Beides üben wir in kurzen Sprints.

Alexandra Groß ist seit 2019 Vorstandsvorsitzende der Fink & Fuchs AG. In ihrer Rolle ist sie verantwortlich für die übergeordnete Gesamtleitung und die strategische Weiterentwicklung der Kommunikationsagentur. Zu ihren Aufgabenschwerpunkten gehören dabei die Bereiche Human Ressources, Organisationsentwicklung und New Business. Seit Mai 2017 ist Groß Mitglied des Präsidiums der GPRA – Gesellschaft der führenden PR- und Kommunikationsagenturen in Deutschland.

Bernhard Messner und Thomas Weltner Coaches Workshop

WORKSHOP 4

TAG EINS: 16.00 und 17.00

COACHES: BERNHARD MESSER, THOMAS WELTNER

 

Medientraining: „License To Grill“- interaktiver Thriller.

Überfallinterviews gehören zum Repertoire investigativer Kamerateams. Meist bricht der Überraschungseffekt das Schweigen und ursprüngliche Interviewverweigerer reden, brüllen oder stammeln ins Mikrofon. Wir führen Euch durch einen spielerisch und co-kreativ angelegten Erlebnisparcours mit Fallstricken und kommunikativen Sackgassen. Ihr lernt, wie Ihr Exit-Techniken einsetzt, um mit Medienvertretern auf Augenhöhe zu kommunizieren.

Bernhard Messer, seit 1991 Inhaber von Dialog-Medientraining, mehrjährige Erfahrung als Redakteur und Reporter beim WDR. Trainiert Top-Executives, Kommunikatoren und Mitglieder von Krisenstäben. Leitet seit 2012 zusammen mit Norbert Minwegen den DPRG Arbeitskreis Krisenkommunikation und Issues Management.

Thomas Weltner, Creative Coach und Service Designer. Inspiriert mit co-kreativer Methodik in Themen wie Change, Teambuilding, Innovation, Resilienz, Produkt- und Geschäftsentwicklung. Wissenschaftlich und fachlich vernetzt als Hochschuldozent und Cofounder im Service Design Network.